Koseilata’s Simply Red

Sammy Portrait

Klein aber fein

Sammy war ein winziger Welpe. Das Pedigree gefiel mir. Ich war mir dennoch nicht sicher, ob ich ihn wirklich haben wollte. Da hatte Jürgen aber schon entschieden. So zog der Kleine mit 8 Wochen bei uns ein. Zu der Zeit lebten noch die fast 16 Jahren alten Hundeopas Candy und Loriot bei uns, die es lieber gemütlich hatten. Auch Howie ist eher ein Freund der Ruhe. Aber wenigstens Dari war als Kuschelkissen zu gebrauchen. Und Kaspar war vom ersten Moment an verliebt in den Zwerg.

Whippetbaby-Sammy kuschelt mit Dari

Fakten

DOB: 13.12.2017

Rufname: Sammy

Größe: 50 cm
Gewicht: 12,5 kg

Pedigree: Whippet Breedarchive

Auswertung MyDogDNA

IK 5 Gen: 15,6% IK 10 Gen: 17,4%

Titel, Championate und weitere Erfolge:
Coursinglizenz
Körung
Und dann kam Corona …

Verwandschaftsverhältnisse:
Urenkel von Moony
Cousin von Timo

Jugendzeit

Sammy lernte schnell, mit wem man toben kann und wen man besser in Ruhe lässt. Und er lernte, Rücksicht auf Schwächere zu nehmen. Daher war seine Jugendzeit nicht so wild, wie man es von Whippetwelpen eigentlich kennt.

Sammy war sehr leicht zu erziehen, weil er einfach alles richtig machte. Wenn ihm irgendetwas zu wild wurde, ließ er sich einfach fallen. Daher bekam er seinen Spitznamen Pürzelchen. Er war schon früh sehr selbstbewusst und eher unabhängig. Daher musste er erst lernen, dass der erlaubte Radius beim Gassi deutlich vor 100m endet. Zu Hause lag er gern im Garten und schaute sich die Welt um sich herum und die Blümchen an. Das ist auch heute noch ein bevorzugter Zeitvertreib.

Schnell guckte er sich bei Dari ab, dass auf kleine Übungen oft leckere Belohnungen folgen. Das führte dazu, dass er vor lauter Übungen gelegentlich vergaß, sich zu entleeren. Daher musste er öfter mal nachts raus. Danach gab es beim Abendgassi keine Übungen mehr.

Sammy entwickelte sich zu einem sehr eleganten Rüden mit einer enormen Körperbeherrschung und Wendigkeit. Das brachte ihm seinen dritten Spitznamen “Springmaus” ein. Leider sind solche Rüden heute kaum noch zu finden und haben bei Ausstellungen kaum Chance.

Fun Facts

Spitznamen:
Pürz (Kurzform von Pürzelchen)
Püm
Springmaus
Blümchenhund
Streber Nr. 2

Berufswünsche:
Lebenskünstler
Hippie

Lieblingsbeschäftigung: alles

Lebensmotto: Das Leben ist schön

Lieblingsübung: Slalom durch die Beine

Lieblingsfutter: alles was es normalerweise nicht gibt

Sammy schaffte ohne Probleme seine Körung zur Zuchtzulassung und seine Coursinglizenz. Leider konnte er bis heute kein einziges offizielles Coursing bestreiten. Wir warten darauf, dass wieder Coursings stattfinden und er seine Fähigkeiten zeigen kann.

Sammy bei seinem ersten Coursinglauf

Skills

Gehorsam
Motivierbar
Kooperationsbereit
Selbstbewusst
Anhänglich
Kinderlieb
Jagdtrieb
Körperbeherrschung

Und dann kam Timo

Timos Einzug veränderte Sammys Leben völlig. Schon beim ersten Besuch, als Timo gerade einmal 5 Wochen alt war, spielte Sammy begeistert mit den Welpen. So etwas hatten wir noch nie erlebt. Vom ersten Tag an liebte Sammy seinen neuen Freund. Er holte nun einen Teil seiner wilden Jugendzeit nach. Dabei versuchte er auch, Timo zu erziehen. Das klappte ganz gut, solange der noch klein war. Nach Daris Tod übernahm Sammy schnell Verantwortung im Rudel und half so auch Howie, der nie Ambitionen auf den Chefsessel gehabt hatte. Sammy und Timo sind inzwischen wie siamesische Zwillinge. Einer ist kaum ohne den anderen zu finden.

Sammy und Timo zusammen im Kennel