Sound Soulmates Ain’t misbehavin

Sound Soulmates Ain't misbehavin

Ich wollte nie einen gestromten Hund

Neles Hündin Mieze war trächtig von Moonys Sohn Monty. Ich hatte keinerlei Interesse an dem Wurf, denn Mieze ist sehr groß und getromt. Und Monty hat bisher immer gestromt vererbt. Wir waren gerade auf dem Weg in den letzten hoffentlich entspannten Urlaub mit dem inzwischen schwer herzkranken Dari, als ich ein erstes Foto des Wurfs bekam. Und den Hinweis: “Da ist einer, der ist fast gar nicht gestromt”.

Nach dem Urlaub fuhren wir zu Nele, um den Wurf zu besichtigen. Timo war gestromt, wenn auch nicht sehr viel. Und er war groß. Außerdem war er sehr zurückhaltend, eher der Denkertyp, aber nett. Sammy hätte sich am liebsten sofort einen ausgesucht. Dari fand die Welpen ok. Howie versteckte sich am anderen Ende des Gartens – er fand die Welpen gruselig.

Ich wollte keinen gestromten Hund. Ich wollte auch keinen zu großen Hund. Aber Dari war inzwischen todkrank und würde nicht mehr lange leben. Ich war traurig und frustriert. Also fragte ich Jürgen, ob wir noch mal gucken fahren…

Fakten

DOB: 02.09.2019

Rufname: Timo

Größe: ca. 53 cm
Gewicht: ca. 17 kg

Pedigree: Whippet Breedarchive

IK 5 Gen: 7,4% IK 10 Gen: 10,3%

Die beste Entscheidung

Wir beschlossen Timo mitzunehmen. Das war die beste Entscheidung, die wir jemals getroffen haben. Sammy war glücklich! Endlich hatte er jemanden zum Spielen. Dari war zufrieden. Er konnte nicht mehr so gut mithalten, kuschelte aber gern mit dem netten Timo. Da Dari nicht mehr so gut zu Fuß war, kauften wir einen Hundeanhänger und kutschierten Jung und Alt gemeinsam durch die Gegend.

Selbst Howie merkte schnell, dass auch er nur Vorteile von unserem neuen Mitbewohner hatte. Denn so musste er nicht mehr Sammy bespaßen. Außerdem war Timo sehr höflich und hat Howie nie provoziert. So hat selbst Howie angefangen mit Timo zu spielen.

Timo und Sammy wurden unzertrennlich. Sie sind wie siamesische Zwillinge und liegen fast immer an- oder übereinander.

Timo hat sich inzwischen zu einem stattlichen Jungrüden entwickelt, der leider aufgrund der aktuellen Situation noch nicht viel erleben konnte. Obwohl er whippettypisch wild ist, ist er immer nett zu anderen Hunden, leichtführig und entwickelt sich jetzt, wo die Pubertät fast vorbei ist, so langsam aber sicher zu Streber Nr. 3.

PS: Der ist nicht gestromt, der ist dreckig 🙂

Fun Facts

Spitznamen:
Zwerg

Berufswünsche:
noch nicht

Lieblingsbeschäftigung: fressen

Lebensmotto: Das Leben ist schön

Lieblingsübung: für Leckerchen alles

Lieblingsfutter: egal, bitte reichlich